Home / Lichtlösungen / Case Studies / Sport / Das Franz Fekete Stadium, Kapfenberg, Österreich

Das Franz Fekete Stadium, Kapfenberg, Österreich

Products

  • Das Franz Fekete Stadion, Kapfenberg
  • Das Franz Fekete Stadion, Österreich
  • Das Franz Fekete Stadion
  • Lampeneffizienz

    Lampeneffizienz

    Stellt sicher, dass die Lampe Elektrizität effizient in Licht umwandelt (lm/W).

  • Vorschaltgeräteklassifikation

    Vorschaltgeräteklassifikation

    Kontrolle der Zuführung der Elektrizität zur Lampe (Energieeffizienzindex).

  • Lichtverteilung

    Lichtverteilung

    Kontrolle der Lichtstrahlung mit Optiken, die das Licht in Richtung des richtigen Orts beugen und formen.

  • Systemeffizienz

    Systemeffizienz

    High performance optical design using the best available light source and gear combine to put light exactly where it is needed and in a highly efficient luminaire.

  • Bewegungs-/Abwesenheitsmelder

    Bewegungs-/Abwesenheitsmelder

    Licht wird nur bei Bedarf zugeschaltet.

  • Tageslichtmelder

    Tageslichtmelder

    Reduziert unnötige Beleuchtung während der Tageslichtstunden.

  • Dauerbeleuchtung

    Dauerbeleuchtung

    Erzeugt die richtigen Beleuchtungsstärken für die Dauer des Wartungszeitraums.

  • Aufgaben-/Szenengestaltung

    Aufgaben-/Szenengestaltung

    Ermöglicht es dem Benutzer, Szenen zu gestalten und die Beleuchtung an unterschiedliche Aufgaben anzupassen.

  • Ausschaltautomatik

    Ausschaltautomatik

    Automatische Ausschaltung aller Leuchten bei leeren Räumen.

  • Aufgabenbeleuchtung

    Aufgabenbeleuchtung

    Light from precisely aimed luminaires is provide just onto the pitch and the surrounding area maximising energy efficiency.

  • Zonierung der Beleuchtung

    Zonierung der Beleuchtung

    Zonierung der Beleuchtung je nach Personenanwesenheit oder Fensterstandort.

  • Wartungsplan

    Wartungsplan

    Anpassung der Wartungspläne an Alter, Leistung und Umgebung des Produkts.

  • Unnötige Beleuchtung

    Unnötige Beleuchtung

    High performance optics for sports application and obtrusive light control provide light only to the task and not to the surrounding neighborhood.

  • Reflexion

    Reflexion

    Nutzung des Lichts, das von Oberflächen im Raum reflektiert wird.

  • Sichtbare intelligente Messung

    Sichtbare intelligente Messung

    Das Ergebnis von Maßnahmen ist schnell als steigender oder sinkender Energieverbrauch sichtbar, um einen verantwortungsvollen Energieverbrauch zu fördern.

Das Franz-Fekete-Stadion ist eine Mehrzweckarena in Kapfenberg, Österreich. Es ist Heimat des Kapfenberger SVs, einem österreichischen Erstligisten, und wird hauptsächlich für Fußballspiele genutzt. Das 1987 erbaute Stadion bietet 12.000 Zuschauern Platz und bis vor Kurzem wurden noch viele der ursprünglich installierten Flutlichter und Masten verwendet.

Die Stadionleitung beschloss die Flutlichter am 65 x 100 m großen Spielfeld zu erneuern, um die Vorgaben der Österreichischen Fußballliga zu erfüllen. Das Energieunternehmen EWW AG bekam zusammen mit Thorn Lighting als Beleuchtungspartner den Zuschlag.

Vorgaben

Die Beleuchtungslösung sollte folgende Vorgaben erfüllen: Steigerung des Beleuchtungsgrads zur Erfüllung der Richtlinien der Österreihischen Fußballliga, die Lichverhältnisse von 1000 lx vertikal und 1400 lx horizontal vorsehen. Einsatz der vorhandenen Masten zur Kosteneinsparung. Rasche Fertigstellung und Senkung von Energiebedarf- und Kosten. Für das Projekt mussten 100 ineffiziente 2-kW- und 3,5-kW-Flutlichter auf dem gesamten Gelände ausgetauscht werden.

Eine leistungsstarke Lösung

Zur Erfüllung dieser Vorgaben wurden 108 hochleistungsfähige Altis-Entladungsflutlichter (2 kW) ausgewählt, die speziell für HD-Fernsehübertragungen entwickelt wurden. Altis besitzt ein einzigartiges optisches Design. Seine unübertroffene Kombination photometrischer Eigenschaften bietet vertikale Beleuchtungsstärken auf höchstem Niveau. Altis bietet einen hohen Farbwiedergabeindex und hohe Farbtemperaturen, was für ein hochwertiges Seherlebnis unverzichtbar ist. Das hervorragende Temperaturmanagement und die wohl durchdachte Mechanik tragen ebenfalls langfristig zur hohen Beständigkeit und Stabilität der Beleuchtung bei. Im weiteren Umfeld kamen zusätzlich 10 asymmetrische Champion-Flutlichter zum Einsatz.  Das Champion-Flutlicht verkörpert ein einzigartiges Flachglas-Konzept und verfügt über ein integriertes Visier für uneingeschränkte Kontrolle über Blendlicht und Lichtverschmutzung (0 cd bei 90°).

Die neue Installation steigerte den Beleuchtungsgrad (vertikal von 670 lx auf ca. 1000 lx und horizontal von 1052 lx auf ca. 1400 lx), so dass nun die Vorgaben der Österreichischen Fußballliga eingehalten werden.

Unerwartete Energieeinsparung von 64 %

Der Stadionmanager, Ing. Helmut Podolan erlautert: „Thorn hat unsere Erwartungen übertroffen! Bei einer 64 % niedrigeren Anschlusslast haben wir einen höheren Beleuchtungsgrad erzielt. Die Spiele finden jetzt also nicht nur bei besserer Lichtqualität statt, wir haben auch noch den Energieverbrauch gesenkt. Dank des innovativen Designs des Champion-Flutlichts konnte zudem das Ausmaß an Streulicht gesenkt werden.  So verbrauchen wir weniger Energie und die Anwohner werden von weniger Streulich belästigt, was auch die Beziehung des Stadions mit der Nachbarschaft verbessert.“

Roland Wegscheider, Projektleiter der EWW AG, ergänzt: „Wir sind mit der Zusammenarbeit mit Thorn sehr zufrieden. Sie sind sehr zuverlässig und liefern schnell. Die Produkte trafen drei Wochen nach Auftragsvergabe ein und während des gesamten Projekts leisteten sie hervorragenden Kundenservice.“